Effektiver Altruismus

oh, schau an! Es gibt auch deutsche TED-Talks. Dabei geht es um nichts weniger, als die Frage »Wie können wir mit unseren begrenzten Mitteln globale Probleme bestmöglich lösen?«

Was soll ich arbeiten?

Alle die schon mal über eine berufliche Umorientierung nachgedacht haben und Englisch können, finden auf dieser Website  hochwertigen Rat und ein Quiz das bei der Entscheidungsfindung behilflich sein kann. Basierend auf dem Effektiven Altruismus hilft dir diese Seite dabei, Jobempfehlungen zu bekommen, die ausgehend von deinen Talenten und Fähigkeiten einen möglichst großen „guten Einfluss“ auf die Welt habe. Eine abgespeckte Variante auch auf der deutschen Website: https://effektiveraltruismus.de/berufswahl/

Workshop: Ballonspiele

Beim Neuauflegen unserer Methodensammlung, den Cue Cards (die es im Sommer 2018 erstmals mit 200 Spielkarten geben wird), fiel mir auf, dass es eine ganze Reihe an Spielen mit Luftballons gibt. Von albernen Partyspäßen hin zu Vertrauens- und Geschicklichkeitsübungen ist allerhand dabei.

Und weil Spiele spielen bzw. praktisch ausprobieren viel mehr Spaß macht, als sie aus der Theorie zu lernen, biete ich kommenden Monat eine Minifortbildung in Form eines halbtägigen Workshops an.

Ort: ein sonniger Park, in Leipzig (genaue Koordinaten in der Anmeldebestätigung).

Zeit: Termin auf Anfrage, 10:30 Uhr bis 14 Uhr, mit Mitbring-Buffet (und Option danach noch gemütlich zusammen zu sitzen), wenn alle etwas mitbringen.

Für wen? SozialpädagogInnen im weitesten Sinne und alle, die gerne spielen.

Kosten: 4€ für die Ballons, darüber hinaus ‚gib was Du kannst‘.

Anmeldungen an mitmachen ät ideenzentrale.org

Nutzbare Räume in Leipzig

Im Rahmen meines Engagements für zwei gemeinnützige Gruppen, die hier in Leipzig gelegentlich einen Ort für Besprechungen, Arbeitstreffen oder Meditationen suchen, bin ich auf ein paar wertvolle Hinweise gestoßen, die sicher auch für weitere Gruppen und Initiativen interessant sein könnten.

Handstand und Moral, Merseburger Str. 88b.

Die VILLA mit fünf ganz unterschiedlich großen Räumen, mitten im Zentrum: http://villa-leipzig.de/de/raeume/

D21, Was für KünstlerInnen und Ausstellungen,  am Lindenauer Markt: http://www.d21-leipzig.de/index.php/mieten.html

Das sinn & sein, klein aber fein, allerdings schon gut ausgebucht, auch im Westen/ nahe der Angerbrücke: http://www.sinnundsein.net/programm/

Altes Tapetenwerk, mit einer riesigen Halle (320qm, 400€/Tag) aber auch mit „kleinen Räumen für studentische Präsentationen o.ä.“, Lindenau

Und wer längerfristig etwas eigenes sucht, findet in der Georg-Schwarz-Straße noch viele freistehende Läden.

Du kennst noch einen Raum, der gemeinnützigen Initiativen für kleines Geld, auf Spendenbasis oder gar kostenfrei zur Verfügung stehen?

Dann hinterlasse doch einfach ein Kommentar.

Follow up: Der Ideenblock wird groß

Der Ideenblock hat vor über einem Jahr das Licht der Welt bzw. der Alice Salomon Hochschule erblickt.

Mittlerweile hat sich die Idee weiterentwickelt, ja man könnte sagen der Ideenblock ist größer geworden. Ein gutes Dutzend Studierender schreibt bereits auf ihm, seit Anfang dieses Semesters (Oktober 2015) gibt es sogar eine eigene Lehrveranstaltung (Ablaufplan) zu seiner Herzensangelegenheit – der ökologischen Nachhaltigkeit.

Einen schönen Artikel dazu findet ihr auf Yannick’s blog: losgelegt.wordpress.com