Gefängnishäkeln

Funfact am Rande:

Während wir hier in einer munteren Häkelgruppe in einem besetzten Gefängnis / selbstverwalteten Sozial- und Kulturzentrum, das Häkeln gelernt haben, gibt es in der JVA Düsseldorf – einem nicht besetzten Gefängnis – eine reguläre Häkelgruppe.

© Roland Weihrauch/DPA

Verkauft werden deren Produkte anschließend im Knastladen, was mich in der Idee bestärkt, selber demnächst sog. Denkermützen zu vertreiben, die von Studentinnen und Studenten unter fairen Arbeitsbedingungen und aus hochwertigen Materialien hergestellt wurden.

Für die esoterisch angehauchten wären natürlich auch Spezialanfertigungen denkbar, die nur während bestimmter Vorlesungen hergestellt wurden, damit die Mütze entsprechend energetisiert wird und die zukünftige Trägerin maßgeschneidert unterstützen kann 😉

Schreibe einen Kommentar