Idee: Menschliches Flüchtlingsheim

Die drei Tage im Grandhotel Cosmopolis gingen vorbei, wie im Flug.

Mitnehme ich Inspiration und Mut für meine eigenen Ideen und Bestrebungen. Und weil das hier nunmal die Ideenzentrale ist, möchte ich auch gleich eine weitere Idee festhalten:

In Berlin soll bis 2016 ein außerordentliches Flüchtlingsheim entstehen.

Unter einem Dach vereint werden sollen dabei Lösungen für drei Probleme :

  • Chronischer Mangel von bezahlbarem Wohnraum in Berlin.
  • Segregation und systematische Ausgrenzung von Flüchtlingen.
  • Keine preiswerten Schlaf- und Arbeitsplätze für pendelnde Hochschulangehörige.

Dieses Heim könnte gleichsam ein Fluchtort für angehende AkademikerInnen sein, deren Problem ich hier bereits skizzierte.

Aufgaben die es zu erledigen gilt:

  • Interessierte finden, die bereit sind, sich langfristig zu engagieren.
  • Ausgaben für einen Finanzplan aufstellen.
  • Mit dem Miethäusersyndikat in Kontakt treten.
  • Verbündete in Hochschule(n) und Bezirksamt finden.
  • Mögliche Standorte & Bauplätze ausfindig machen.

Geschätzter Arbeitsaufwand zur ersten Projektskizze: 30 Arbeitsstunden / 2 Wochen.

Schreibe einen Kommentar