Gefängnishäkeln

Funfact am Rande:

Während wir hier in einer munteren Häkelgruppe in einem besetzten Gefängnis / selbstverwalteten Sozial- und Kulturzentrum, das Häkeln gelernt haben, gibt es in der JVA Düsseldorf – einem nicht besetzten Gefängnis – eine reguläre Häkelgruppe.

© Roland Weihrauch/DPA

Verkauft werden deren Produkte anschließend im Knastladen, was mich in der Idee bestärkt, selber demnächst sog. Denkermützen zu vertreiben, die von Studentinnen und Studenten unter fairen Arbeitsbedingungen und aus hochwertigen Materialien hergestellt wurden.

Für die esoterisch angehauchten wären natürlich auch Spezialanfertigungen denkbar, die nur während bestimmter Vorlesungen hergestellt wurden, damit die Mütze entsprechend energetisiert wird und die zukünftige Trägerin maßgeschneidert unterstützen kann 😉

Für mehr Schenkregale

think global: Jedes Semester reisen mehrere tausend Erasmusstudentinnen und -studenten ins europäische Ausland. Nicht selten werden schon bei der Anreise die Gepäckgewicht-bestimmungen bis an die Grenzen ausgelastet. Doch kommt in den fünf Monaten in einer neuen Wohnung, mit einem neuen leeren Kleiderschrank, noch einiges hinzu.

Ob es sich jetzt aber lohnt, die drei neuen paar Schuhe, die sowieso nur zum hier am Strand spazieren gekauft wurden, den Wasserkocher oder das große Handtuch mit nach Hause zu nehmen und dafür 20 – 80 Euro Übergepäck in kauf zu nehmen?

Ich glaube wohl kaum!

act local: Statt eure tollen Errungenschaften am Ende des Auslandssmesters wegzuwerfen oder dem Vermieter zu überlassen, mache ich euch einen Vorschlag: Continue reading

Schenkregale.it

„think global: Ogni semestre migliaia di studentesse e studenti Erasmus partono per l´estero, per studiare in un paese dell´Unione Europea.
Non è un caso raro che già alla partenza i limiti di peso consentiti per il bagaglio vengano sfruttati al massimo; e nei cinque mesi a seguire – in un appartamento nuovo, con un armadio nuovo e vuoto – si accumula ancora roba.
Ma vale davvero la pena di riportarsi a casa le tre paia di scarpe nuove (magari comprate solo per andare in spiaggia), il bollitore o il telo da mare, e spendere 20 – 80 Euro per il bagaglio da stiva in sovrappiù?

Credo proprio di no!

act local:  Continue reading