Projektleitung gesucht

Die Ideenzentrale e.V. sucht zum 01.02.2017 eine unterstützende Projektleitung.

Zu deinen ersten Aufgaben wird es gehören, herauszufinden, wie man überhaupt Leute anstellt, zum Beispiel in Form von Minijobs.

Und sollte diese Hürde gemeistert sein, steht dir ein interessanter Minijob auf 450€ Basis (etwa 10 Stunden die Woche, zu 10 € die Stunde) in Aussicht.

Folgende Aufgaben gilt es zu erledigen

  • Sichten und Ausfüllen von Projektförderanträgen
  • Herumschlagen mit Papiertigern und Meistern der Bürokratie (Europäische Union, Ämter und Stiftungen)
  • Organisation des Ideenstammtischs

Was Du mitbringen solltest

Continue reading

Dezentrale Unterbringung vs. Heim

Ich habe in der vergangenen Woche mit zwei zentralen Personengruppen der Alice Salomon Hochschule über die Idee des „menschenwürdigen Flüchtlingheims“ gesprochen. Dabei gingen die Meinungen klar in eine Richtung:

Eine dezentrale Unterbringung in Wohnungen ist sowohl für Student/innen als auch für Geflüchtete wesentlich angenehmer.

So werde ich mich während meines Praktikums im Winter womöglich mehr mit den Möglichkeiten zum Erschließen von Wohnungen beschäftigen.

Wer in den nächsten Monaten ebenso ein Praktikum oder Freiwilligendienst machen muss oder möchte und sich vorstellen kann, die Ideenzentrale bei der Vewirklichung ihrer Projekte zu unterstützen, ist herzlich eingeladen, uns eine mail zu schreiben an: mitmachen@ideenzentrale.org!

Idee: Menschliches Flüchtlingsheim

Die drei Tage im Grandhotel Cosmopolis gingen vorbei, wie im Flug.

Mitnehme ich Inspiration und Mut für meine eigenen Ideen und Bestrebungen. Und weil das hier nunmal die Ideenzentrale ist, möchte ich auch gleich eine weitere Idee festhalten:

In Berlin soll bis 2016 ein außerordentliches Flüchtlingsheim entstehen.

Unter einem Dach vereint werden sollen dabei Lösungen für drei Probleme :

  • Chronischer Mangel von bezahlbarem Wohnraum in Berlin.
  • Segregation und systematische Ausgrenzung von Flüchtlingen.
  • Keine preiswerten Schlaf- und Arbeitsplätze für pendelnde Hochschulangehörige.

Continue reading

Mithelfen in der Bahnhofsmission

Als ich vergangene Woche gegen 2 Uhr nachts in Frankfurt am Main ankam, war es etwa 5°C kühl und ich hatte noch drei Stunden Wartezeit vor mir, bis mich der erste Zug nach Berlin bringen sollte.

Leider sind die beheizten, durchgehend geöffneten Wartehallen an Bahnhöfen schon lange verschwunden.

In den größeren Bahnhöfen wurde dafür ein Angebot der sog. Bahnhofsmissionen geschaffen.

Diese bieten allerhand Hilfestellungen:  Continue reading

VoKü-Koch gesucht

Für unser Workcamp suchen wir eine/n Koch/Köchin, der/die Erfahrung im vegan-vegetarischen Kochen mit Gruppen hat.

Wir sind etwa 20 Personen, die 17 Tage lang in relativ einfachen Verhältnissen zelten werden. Es wird in jedem Fall einen Trinkwasseranschluss, Gaskocher, alles was an Kochequipment benötigt wird und viele helfende Hände geben.

Wir suchen vor allem jemanden, um uns nicht selbst den Kopf über 17 abwechslungsreiche und zugleich massentaugliche Gerichte zerbrechen zu müssen.

Da es ein internationales Workcamp ist, sind Englischsprachkenntnisse Voraussetzung, um die wechselnden Küchenteams vor Ort anleiten zu können.

Wir haben gerade ein Foodbudget von etwa 8,50 € pro TeilnehmerIn und Tag veranschlagt. Dafür soll es ein überschaubares Frühstücksbuffet geben (für dessen Zubereitung brauchen wir keinen Koch), einen kleinen Mittagsimbiss (vielleicht aus den Resten von Frühstück und vom Vortag) und ein warmes Abendessen.

Sollten wir uns da verkalkuliert haben, sind wir über entsprechende Hinweise dankbar.

Und nun seid ihr gefragt: Wer kennt eine/n erfahrene/n Koch/Köchin, der/die leckere vegetarische Köstlichkeiten zubereiten kann?

Über Aufwandsentschädigungen können wir reden.

Meldet euch doch bitte unter workcamp@ideenzentrale.org!

Kollektivhummus

Wieder zurück in Berlin, können die vielen, in Spanien angesammelten Ideen endlich in die Tat umgesetzt werden!

Nach der eher papierlastigen Gründung der Ideenzentrale e.V. (Satzung) am Anfang der Woche folgt nun die Premiere gleichsam der Auftakt, unseres Hummus Workshops.

In jahrelangen Selbstversuchen habe ich mich nämlich an die ideale Hummusrezeptur herangetastet und nun bin ich mit den richtigen Geräten ausgestattet, um ihn in großen Mengen herzustellen!

Du möchtest etwas abbekommen?

Continue reading

Call for Participation: Fördergelder beantragen

Damit die Ideenzentrale nicht als eine weitere romantische Idee im Internet versinkt, ergeht hiermit der erste call for participation. Man könnte eigentlich auch Hilferuf sagen, wobei das schon fast zu viel Dramatik implizieren würde.

Jedenfalls würde ich aus der Ideenzentrale gerne eine anerkannte Organisation machen. Am leichtesten wäre wohl zunächst die Gründung eines Vereins, mittelfristig soll es aber schon eine anerkannte, gemeinnützige, non-profit Organisation sein.
Das aber auch nicht als Selbstzweck, sondern mit einem ganz konkreten Ziel vor Augen: Continue reading