Solidarität geht durch den Magen

Die Idee: Waffeln, Kuchen und Obstsalat an belebten Orten verkaufen.

Wofür?

Prinzipiell für kleines Geld und im Anschluss dann an Menschen und Projekte, die dringend welches brauchen.

Hintergrund:

Viele unterstütenswerte Menschen und Projekte könnten mit ein wenig Geld schon viel erreichen. Und auf der anderen Seite gibt es gerade in öffentlichen Institutionen wie bspw. in Schulen und Universitäten eine kaum zu stillende Nachfrage an handlichen Leckereien für die Pausenzeiten. Seien es fruchtige Vitamin-bomben, selbstgebackene Kuchen oder heiße Waffeln – das meiste ist im Handumdrehen herzustellen und leicht zum verkaufen bzw. Spenden einnehmen geeignet.

Daher formuliere ich nun den Anruf:

Lasst uns zusammen backen und die daraus resultierenden Leckereien unter die Leute bringen.

Was es noch zu tun gibt:
  • Ein Netzwerk an Interessierten aufbauen
  • Zugänge zu (Hoch-) Schulen u.a. schaffen
  • Zu fördernde Projekte auswählen.

Denkbar sind natürlich auch Kooperationen mit etablierten VoKüs denkbar.

Interesse?

Schreib uns an mitmachen@ideenzentrale.org!

Ticket teilen

Eine hervorragende Idee, die die NaturFreunde Berlin da umgesetzt haben:

Dabei ist die Idee ganz einfach und sicher schon mal dagewesen. Nur graphisch umgesetzt bzw. mit Buttons implementiert habe ich sie noch nicht gesehen.

Deswegen heute, hier die Idee der Woche: Wer ein ÖPNV Ticket übrig hat, oder jemanden auf seinem mitnehmen kann, wie es bspw. in Berlin am Wochenende und in den Abendstunden möglich ist, soll das doch einfach durch ein Button kenntlich machen und anderen die Teilhabe am schönen Leben (durch Mobilität) erleichtern.

Buttons können kostenlos unter geschaeftsstelle@naturfreunde-berlin.de bestellt oder in der Bundesgeschäftsstelle  in der Warschauer Straße 58a/59a abgeholt werden.

Kampagnenseite: ticketteilen.org