Terracycle

Gestern frisch entdeckt: Terracycle.

Die bieten ein interessantes Mischsystem aus recycling und charity-spenden an: Regional gesammelter Müll einer Sorte, der meistens nicht ordentlich recyclet wird, kann kistenweise kostenfrei an Terracycle geschickt werden. Dort angekommen bekommt man für jede Einheit 0,02€ gut geschrieben, die man wiederrum an ein Charityunternehmen seiner Wahl spenden kann.

Aus einer Pressemitteilung

Das Konzept von TerraCycle basiert auf der Idee eines natürlichen Stoffkreislaufs: In der Natur gibt es keinen Abfall, alle Materialien werden in natürlichen Prozessen wiederverwertet oder recycelt. Erst mit der modernen Zivilisation und der Entwicklung hin zur Konsumgesellschaft entstand auch das Abfallproblem, wie wir es heute kennen. Die Erfindung komplexer Plastikpolymere zur Zeit der Industriellen Revolution zerstörte den geschlossenen Kreislauf der Natur, der die Erde für Billionen von Jahren im Gleichgewicht hielt. Heute verursacht der Bedarf an praktischen und konsumentenfreundlichen Verpackungen unzählige Tonnen von Abfall, die nicht oder nur schwer zu recyceln sind.

Ich halte vor allem deren Stifte-sammelprogramm für eine gute Idee, die ich nächsten Monat gleich mal versuchen werde, in unserer Uni umzusetzen.

Wer weiß, vielleicht lassen sich ja auch so direkt vor Ort neue Schreibwerkzeuge upcyclen?

Schreibe einen Kommentar